AKTUELLES #SONAX

Juni 2010 – Termine vormerken! …mehr

Juni 2010 – Termine vormerken! …mehr

Die SONAX-Tour wird zur „Dauereinrichtung“.
Im Herbst 2010 werden neue Veranstaltungen angeboten.

Nach der erfolgreichen SONAX-Tour und dem positiven Feedback der Teilnehmer setzt das Tour-Team Ihre Wünsche direkt um:

Kundenwünsche in der ParaX-Software zur VARUS-Technik wurden unmittelbar nach dem letzten Tour-Termin integriet.
Ein Schulungstermin zur Brandmeldetechnik im Raum Leipzig wird angeboten.
Ein Seminar zur Zutrittskontrolltechnik und RFID Technologie wird angeboten.
Die SONAX-Tour wird zur „Dauereinrichtung“. Im Herbst 2010 werden neue Veranstaltungen angeboten.

Oktober 2009 – AXUS NET-524 – Zutrittskontroller für bis zu 24 Leser …mehr

Oktober 2009 – AXUS NET-524 – Zutrittskontroller für bis zu 24 Leser …mehr

Die AXUS NET-524 ist die leistungsstärkere Version des Zutrittskontroller AXUS NET-208. Er besitzt die gleiche Basis, kann aber 2000 Benutzer verwalten und 150000 Ereignisse im Hintergrundspeicher ablegen.

AXUS ist ein zukunftsweisendes Zutrittskontollsystem auf Netzwerkbasis.
Axus ist als “embedded System” aufgebaut, bei dem sich die komplette Software, sowohl die Parametrier- als auch die Auswertesoftware im Gerät befinden.
Zur Parametrierung oder Auswertung des Systems ist einzig ein PC mit einem Browser (z.B. Explorer, Netscape, Firefox) notwendig.
Mit dem Kontroller AXUS NET-524 kann ein Zutrittskontrollsystem von bis zu 2000 Benutzern an bis zu 24 Lesern aufgebaut werden.

September 2009 – MBZ 900 LSN – Modulare Brandmelderzentrale

September 2009 – MBZ 900 LSN – Modulare Brandmelderzentrale

Die modulare Brandmelderzentrale MBZ 900 LSN ist eine flexible, leistungsfähige und einfach zu installierende Brandmelderzentrale für mittlere Objekte.
Die MBZ 900 LSN wird ab sofort die bekannte Brandmelderzentrale BZ 500 LSN ersetzen.

Die auf der bewährten LSN-Bustechnologie basierende MBZ 900 LSN gehört zur Familie der neuen Brandmelderzentralen und ist die kleine Schwester der großen MBZ 1000 LSN.
Durch eine gemeinsame Zentralenplattform und die Nutzung der gleichen Funktionsmodule und Gehäusekonstruktion werden technisch ausgereifte Funktionen großer Systeme auch für kleinere Anwendungen nutzbar.

Für die Verwendung in Verbindung mit der modularen Brandmelderzentrale MBZ 900 LSN steht ein umfangreiches Angebot von Modulen und Meldern der neuesten Generation in den Versionen LSN-Classic und LSN-improved zur Verfügung.

Dies garantiert flexible Netzwerktopologie, bewährte Leistung und hohe Sicherheit bei geringem Kostenaufwand.

Juli 2009 – AXUS NET-208 – Zutrittskontroller für bis zu 8 Leser

Juli 2009 – AXUS NET-208 – Zutrittskontroller für bis zu 8 Leser

Die AXUS NET-208 ist eine Weiterentwicklung des bewährten Zutrittskontroller AXUS NET-200 mit erweiterten Leistungsmerkmalen. So können jetzt zum Beispiel 500 Benutzer verwaltet und 5000 Ereignisse im Hintergrundspeicher ausgelesen werden.

AXUS ist ein zukunftsweisendes Zutrittskontollsystem auf Netzwerkbasis.
Axus ist als “embedded System” aufgebaut, bei dem sich die komplette Software, sowohl die Parametrier- als auch die Auswertesoftware im Gerät befinden.
Zur Parametrierung oder Auswertung des Systems ist einzig ein PC mit einem Browser (z.B. Explorer, Netscape, Firefox) notwendig.
Mit dem Kontroller AXUS NET-208 kann ein Zutrittskontrollsystem von bis zu 500 Benutzern an bis zu 8 Lesern aufgebaut werden.

Juni 2009 – AT-32 LSN – Anzeigetableau für LSN-Technik

Juni 2009 – AT-32 LSN – Anzeigetableau für LSN-Technik

Das LED-Anzeigetableau AT-32 LSN ist eine universell einsetzbare abgesetzte Parallelanzeige mit bis zu 32 LED zur Anschaltung an LSN-Bus Einbruchmelder- oder Brandmelderzentralen.

Das Anzeigetableau AT-32 LSN dient zur Anzeige von Meldungen, Alarmen oder Störungen einzelner Melder oder Meldergruppen.
Es besitzt 32 rote LED, die von der Zentrale über den LSN-Bus angesteuert werden können.
Die LED können im Dauer- oder Blinkmodus betrieben werden.

Die Beschriftung der LED erfolgt über einen einschiebbaren Papierstreifen, dieser kann von Hand oder mittels Drucker beschriftet werden.
Die Funktionszuordnung der einzelnen LED wird mit der Programmierung der angeschalteten Einbruch- oder Brandmelderzentrale durchgeführt.

Das Anzeigetableau verfügt über einen Summer und einen Rückstelltaster für den Summer. Wenn kein Alarm anliegt kann der Rückstelltaster für den LED-Test verwendet werden.

Die Anschaltung der Anzeigetableaus an die Zentrale erfolgt über den LSN-Bus. Hierüber findet die Energieversorgung und die Daten-verbindung statt.

März 2009 – VARUS easy – kompakte Gefahrenmeldezentrale

März 2009 – VARUS easy – kompakte Gefahrenmeldezentrale

Die neue VARUS easy ist eine kompakte Gefahrenmelderzentrale für den Einsatz in kleinen privaten oder gewerblichen Objekten.
Sie ist einfach zu installieren und in Betrieb zu nehmen, so erfolgt zum Beispiel die Programmierung nicht über einen PC sondern über Programmierstecker.

Die Ausstattung der Zentrale ist bewusst auf die wesentlichen Funktionen konzentriert, eine besonders einfache Handhabung sowohl für den Errichter als auch für den Betreiber wurde umgesetzt. Dadurch ist die VARUS easy das ideale Produkt für nicht regelmäßig geschulte Fachbetriebe.

Die Zentrale besitzt vier widerstandsüberwachte Meldergruppen und eine widerstandsüberwachte Sabotagegruppe. Von den Meldergruppen kann jeweils eine als Verschluß-, Überfall- und Feuer-Meldergruppe umprogrammiert werden. Es stehen verschiedene Ausgänge für 3 externe Signalgeber, scharf-/ unscharf, Blockschloßfreigabe und externe Summer zur Verfügung. Alle Ausgänge sind elektronisch abgesichert.